Abstract - Echtzeit Java im Hardware-in-the-Loop Prüfstand

Referent: Torsten Schulz, Berner & Mattner

Titel: Echtzeit Java im Hardware-in-the-Loop Prüfstand

Abstract:
Für die Absicherung und Tests von Steuergerätefunktionen ist in der Automobilindustrie der Einsatz von Hardware-in-the-Loop (HiL) Simulatoren Stand der Technik. Die elektrischen Schnittstellen eines Steuergerätes werden aus einer Umgebungssimulation stimuliert und bestimmte (Test-) Szenarien manuell oder automatisiert eingestellt. Dabei werden Testfälle in unterschiedlichen Notationen sowohl graphisch als auch in diversen Programmiersprachen implementiert. Um dem steigenden Kostendruck für die Qualitätsabsicherung entgegen zu wirken,müssen zukünftig auch Informationen aus Funktionsspezifikationen (in Modellform) am HiL wiederverwendet werden können, um daraus z.B. eine Code-Basis für die Testautomatisierung zu generieren.
Berner & Mattner setzt bei der eigenen HiL Plattform die echtzeitfähige Java VM „JamaicaVM“ ein, um verschiedene Anforderungen für die Testimplementierung zu realisieren. Der Vortrag zeigt, wie in der HiL Praxis mit einer echtzeitfähigen Teststeuerung mittels Java sowohl scriptbasierte Testbeschreibungen, grafische Editoren als auch automatische Testgenerierungen realisiert werden können. Auch Techniken wie Modell-zu-Modell Transformationen können damit am HiL Prüfstand verwendet werden. Der flexible und äußerst leistungsstarke Lösungsansatz wird am Beispiel einer komplexen HiL Testautomatisierung dargestellt, die um eine Roboteransteuerung ergänzt wurde.  

Zurück zum Vortragsprogramm